Laden...
Ochsenfurt
Jagdverstoß

Zerbissenes Reh in Unterfranken gefunden: Wer war der Täter? - Polizei sucht Zeugen

In Unterfranken ist am Montag ein totes Reh mit zerbissenen Hinterläufen gefunden worden. Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach dem Täter.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Unterfranken ist ein totes Reh gefunden worden. Die Hinterläufe waren zerbissen. Symbolbild: Julian Stratenschulte/dpa
In Unterfranken ist ein totes Reh gefunden worden. Die Hinterläufe waren zerbissen. Symbolbild: Julian Stratenschulte/dpa

Am Montagnachmittag (23. März 2020) ist im unterfränkischen Ochsenfurt, beim dortigen Trimm-Dich-Pfad, ein totes Reh gefunden worden. Ein Jagdpächter hatte den Fund bei der Polizei gemeldet.

Das Reh hatte zerbissene Hinterläufe, weshalb die Polizei derzeit davon ausgeht, dass die Verletzungen durch einen noch unbekannten Hund verursacht wurden. Die Polizeiinspektion Ochsenfurt ermittelt nun wegen eines Verstoßes gegen das Bayerischer Jagdgesetz.

Ochsenfurt: Totes Reh gefunden - Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Ochsenfurt unter der Rufnummer 09331/8741-130 in Verbindung zu setzen.

Weiterhin weist die Polizeiinspektion Ochsenfurt an dieser Stelle darauf hin, dass Hundehalter verpflichtet sind dafür zu sorgen, dass ihre Hunde in einem Jagdrevier nicht unbeaufsichtigt frei umherlaufen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren