Heidingsfeld
Unfall

Missglücktes Wendemanöver fordert Verletzten

Ein missglücktes Wendemanöver führte am späten Samstagnachmittag in Würzburg zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und zwei total beschädigten Pkw.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Matthias Hoch
Symbolbild: Matthias Hoch
Gegen 17.15 Uhr befuhren die beiden Fahrzeugführer die Bundesstraße 19 von der Anschlussstelle Heidingsfeld kommend in Richtung Giebelstadt. Ein 57-jährige Volvo-Fahrer bemerkte, dass er eigentlich in die Gegenrichtung fahren wollte und leitete eine Wendung ein. Hierbei übersah er einen 40-Jährigen Fahrer eines Pkws mit Anhänger, der zur gleichen Zeit auf der linken Spur auf Höhe des Volvos fuhr.

Es kam im Frontbereich zum Zusammenstoß. Hierbei erlitt der Fahrer des Gespanns leichte Verletzungen am Arm. Außerdem wurden beide Fahrzeuge im vorderen Bereich massiv beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Bis zur Bergung der beiden Fahrzeuge war die Fahrbahn teilweise komplett gesperrt. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren