Kürnach
Hungrige Diebe

Erfolglose Angler stehlen Enten und töten sie vor Ort - Polizei sucht Zeugen

Die Polizei in Unterfranken ist auf der Suche nach zwei hungrigen Dieben: Nachdem sie um 2 Uhr in der Nacht zunächst erfolglos gefischt hatten, bedienten sie sich kurzerhand aus einem Entengehege neben dem Weiher.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zwei Unbekannte sind in der Nacht zum Montag auf das Gelände eines Fischweihers in Unterfranken eingedrungen und haben dort erfolglos versucht zu angeln. Symbolbild: Stefan Puchner/dpa-lby
Zwei Unbekannte sind in der Nacht zum Montag auf das Gelände eines Fischweihers in Unterfranken eingedrungen und haben dort erfolglos versucht zu angeln. Symbolbild: Stefan Puchner/dpa-lby

Einen kuriosen Diebstahl meldet die Polizei Würzburg-Land: In der Nacht zum Montag (11. November 2019) drangen zwei bislang unbekannte männliche Personen in Kürnach (Landkreis Würzburg) gegen 2 Uhr im Mühlweg in das umzäunte Grundstück eines Fischteichs ein.

Kreis Würzburg: Nächtliche Angler stehlen Enten und töten sie am Weiher

Dort versuchten sie zunächst vergeblich nach Fischen zu angeln, jedoch wollte kein Fisch anbeißen. Darauf holten sie drei Enten aus einem im Grundstück befindlichen Gehege, töteten diese vor Ort und nahmen sie mit.

Das gesamte Geschehen wurde dabei von einer Wildkamera festgehalten. Der Beutewert wird mit 60 Euro angegeben. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter 0931 457 1630.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren