Würzburg
Rettungseinsatz

Großeinsatz in Franken: Taucher suchen Weiher nach möglicher Leiche ab

Nasse Kleidungsstücke und Schuhe, die in einem Weiher in Würzburg trieben, haben einen Großeinsatz ausgelöst. Die Einsatzkräfte vermuteten zunächst, dass ein Mensch ertrunken sein könnte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Taucher suchten in einem Weiher in Würzburg nach einem möglicherweise Ertrunkenen. Ein Anwohner entdeckte nasse Kleidung am Ufer und Schuhe im Wasser. Symbolfoto: Sebastian Willnow/dpa
Taucher suchten in einem Weiher in Würzburg nach einem möglicherweise Ertrunkenen. Ein Anwohner entdeckte nasse Kleidung am Ufer und Schuhe im Wasser. Symbolfoto: Sebastian Willnow/dpa

Am Freitagvormittag haben zurückgelassene Kleidungsstücke in Würzburg einen Großeinsatz der örtlichen Rettungskräfte und Polizei ausgelöst. Wie die Polizei berichtet, konnten die Einsatzkräfte einen Unglücksfall zunächst nicht ausschließen. Erst am Mittwoch war im Main-Donau-Kanal eine Leiche gefunden worden.

Ein 48-Jähriger rief am Vormittag die Polizei, als er an einem Weiher in der Schwabenstraße einige nasse Kleidungsstücke gefunden hatte. Zudem entdeckte der Anwohner ein paar Schuhe, die im Wasser trieben. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Bekleidung stark nach Alkohol roch. Deshalb gingen die Beamten laut Polizeibericht zunächst davon aus, dass eine alkoholisierte Person ins Wasser gefallen und ertrunken sein könnte.

Mehrere Taucher suchten Weiher in Würzburg nach einem Menschen ab

Ein Großaufgebot an Rettungskräften der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, der DLRG und Wasserwacht wurden an den Einsatzort gerufen. Mehrere Taucher suchten das Gewässer ab. Neben den Schuhen zogen die Einsatzkräfte auch eine Basecap aus dem Weiher. Einen Menschen fanden sie jedoch nicht.

Zur gleichen Zeit ermittelten die Beamten den Besitzer der Kleidungsstücke. Es stellte sich heraus, dass der 18-Jährige während einer Feier im dortigen Jugendzentrum war. Im Laufe der Feier sprang der junge Mann offenbar samt Kleidung in den Teich und kam dann ohne Schuhe wieder aus dem Wasser. Anschließend zog er sich wohl noch um und ging nach Hause. Laut Polizei ist der 18-Jährige nach seinem nächtlichen Bad wohlauf.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren