Würzburg
Drogen

Heroin-Fund in fränkischem Flixbus: Mann festgenommen

In Unterfranken haben Polizisten einen Flixbus kontrolliert. Dabei entdeckten sie bei einem 29-Jährigen über Hundert Gramm Heroin. Er wurde nun einem Richter vorgeführt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf einer Autobahnraststätte in Unterfranken haben Polizisten Rauschgift bei einem Flixbus-Passagier gefunden. Foto: Merzbach/News5
Auf einer Autobahnraststätte in Unterfranken haben Polizisten Rauschgift bei einem Flixbus-Passagier gefunden. Foto: Merzbach/News5
+1 Bild

Auf der A7 bei Würzburg hat die Polizei am Dienstag (12. November 2019) einen Fernbus kontrolliert. Im Flixbus, der in Richtung Schweinfurt unterwegs war, fanden die Beamten eine größere Menge Rauschgift bei einem 29-Jährigen. Mehr als 130 Gramm Heroin hatte der Mann dabei.

Flixbus-Kontrolle bei Würzburg: Mann sitzt in U-Haft

Der 29-Jährige wurde festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Auf Antrag der Würzburger Staatsanwaltschaft wurde er am Mittwoch (13. November 2019) einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Verdacht: Unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln.

Der Richter erließ einen Haftbefehl gegen den Mann. Er sitzt mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt (JVA). Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an.

Im Frühjahr 2019 ist es in einem Flixbus auf der A9 in Mittelfranken zu einem Zwischenfall gekommen. Ein 26-Jähriger masturbierte im Fernbus. Direkt neben ihm saß eine junge Studentin, die über Jodel Hilfe suchte.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren