Würzburg

Würzburger Taxifahrer findet 250.000 Euro und gibt es zurück

Ein Taxifahrer in Würzburg hat 250.000 Euro auf der Rückbank seines Fahrzeugs gefunden. Und es den Besitzern zurückgegeben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild
Symbolbild
Die stattliche Geldsumme hatte ein älteres Ehepaar auf der Rückbank eines Taxis vergessen - und vom ehrlichen Fahrer zurückbekommen. Er habe keinen Moment daran gedacht, das Geld einzustecken, sagte der Taxifahrer Thomas Güntner am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. "Einem älteren Ehepaar hätte es wahrscheinlich das Genick gebrochen, wenn ich es behalten hätte." Auch Finderlohn dürfe er nicht annehmen.

Güntner hatte die Eheleute von einer Bank in Würzburg abgeholt und nach Hause gebracht, wie als erstes die "Main-Post" berichtete. Als der nächste Fahrgast einsteigen wollte, entdeckte Güntner einen Stoffbeutel, warf einen Blick hinein und sah die vielen 500 Euro-Scheine. "Ich war total perplex und überrascht, dass Leute so viel Geld auf so eine Art mitnehmen und dann auch noch vergessen", sagte er.

Eine halbe Stunde später hielt er wieder bei dem Ehepaar vorm Haus und gab die Stofftasche samt Inhalt zurück - zur großen Freude der beiden Senioren: "Sie war käseblass und hat gesagt: "Sie haben uns das Leben gerettet."" Er habe von den beiden dann 12,30 Euro verlangt - für die Anfahrt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren