Würzburg
Unfall

Würzburg: Rollerfahrer von wegfliegendem Zelt erfasst

Ein 61-jähriger Rollerfahrer hat sich am Sonntagnachmittag in Würzburg nach einem Sturz leicht verletzt. Ursache war ein Zelt, das auf die Straße wehte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Sonntagnachmittag kam es in der Inneren Aumühlstraße in Würzburg zu einem recht ungewöhnlichen Verkehrsunfall. Ein 61-jähriger Rollerfahrer ist leicht verletzt worden, nachdem ein Zelt auf die Straße flog. Foto: Carsten Rehder/dpa
Am Sonntagnachmittag kam es in der Inneren Aumühlstraße in Würzburg zu einem recht ungewöhnlichen Verkehrsunfall. Ein 61-jähriger Rollerfahrer ist leicht verletzt worden, nachdem ein Zelt auf die Straße flog. Foto: Carsten Rehder/dpa
Am Sonntagnachmittag kam es in der Inneren Aumühlstraße in Würzburg zu einem recht ungewöhnlichen Verkehrsunfall. Ein 61-jähriger Rollerfahrer ist leicht verletzt worden, nachdem ein Zelt auf die Straße geflogen war.

Kurz vor 15 Uhr war der 61-Jährige mit seinem Piaggio-Roller in der Inneren Aumühlstraße unterwegs, als aufgrund der Witterungsverhältnisse plötzlich aus einem Privatgrundstück ein etwa zwei Meter großes Zelt auf die Straße wehte. Der Rollerfahrer stürzte deshalb und zog sich leichte Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Fahrer des Rollers in ein Würzburger Krankenhaus gebracht.

Gegen den Partyzeltbesitzer wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren