Laden...
Würzburg
Diebstahl

Würzburg: Ladendieb und Detektiv rangeln - 80-Jährige stürzt

Am Dienstagnachmittag weigerte sich ein 15-jähriger Ladendieb vehement gegen den Ladendetektiv. Dabei stoßen die beiden eine Ältere Dame zu Boden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Dienstagnachmittag weigerte sich ein 15 - jähriger Ladendieb vehement gegen den Ladendetektiv. Dabei stoßen die beiden eine Ältere Dame zu Boden. Symbolfoto: Christopher Schulz
Am Dienstagnachmittag weigerte sich ein 15 - jähriger Ladendieb vehement gegen den Ladendetektiv. Dabei stoßen die beiden eine Ältere Dame zu Boden. Symbolfoto: Christopher Schulz
Ein 15 - Jähriger wurde in Würzburg in einem Elektromarkt in der Domstraße bei einem Ladendiebstahl beobachtet. Am Dienstagmittag gegen 12.15 Uhr wurde dieser im ersten Obergeschoss des Marktes beobachtet, als er einen Lautsprecher im Wert von circa 200 Euro an sich nahm und diesen offensichtlich in seinen Rucksack steckte.

Als der 15-Jährige nach Verlassen des Ladens von dem Angestellten angesprochen und festgehalten wurde, weigerte sich der Verdächtige, diesen in sein Büro zu begleiten. Wie die Polizei berichtet, verloren die beiden Männer währenddessen das Gleichgewicht und rempelten dabei versehentlich eine 80-jährige Dame. Die Frau stürzte daraufhin und zog sich leichte Verletzungen in Form von Schürfwunden und einem Hämatom zu.

Der hinzugezogene Rettungsdienst brachte die Seniorin zur medizinischen Versorgung in ein Würzburger Krankenhaus. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme des Diebstahls konnte bei der Durchsuchung des 15-Jährigen durch die Polizei ein Messer gefunden und sichergestellt werden. Nach Abschluss der Sachbearbeitung und Hinzuziehung eines Erziehungsberechtigten wurde der Jugendliche entlassen. Der 15-Jährige muss sich nun unter anderem wegen des Diebstahls strafrechtlich verantworten.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.