Kleinwallstadt
Kettenreaktion

Unterfranken: Zeitungen angezündet - Flammen greifen auf Bäume und Haus über

Am späten Samstagabend haben Unbekannte durch das Entzünden mehrerer Zeitungspakete in Kleinwallstadt eine verheerende Kettenreaktion ausgelöst.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Fotolia
Symbolbild: Fotolia
Ausgehend von dem brennenden Papier griffen die Flammen nach Angaben der Polizei zunächst auf Bäume und dann auf die Fassade eines Wohnhauses über. Auch der Bahnverkehr war beeinträchtigt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Kripo bittet um Zeugenhinweise.

Nach ersten Erkenntnissen zum Tathergang hatten die Unbekannten vermutlich zunächst mehrere Zeitungspakete, die an der Bushaltestelle Mittlere Torstraße/Bahnweg gelagert waren, zur Fußgängerunterführung an den Bahngleisen im Bereich der Straße Am Roten Kreuz gebracht. Dort entzündeten sie die Pakete und flüchteten wohl daraufhin.

Die Flammen erfassten zunächst nahegelegene Bäume und breiteten sich in der Folge um das Wohnhaus aus. An dem Anwesen wurden die Hauswand, sämtliche Fenster samt Rollläden, das Mauerwerk und der Dachbereich erheblich beschädigt. Die Kripo geht von einem Sachschaden von sicher mehreren zehntausend Euro aus.

Personen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden. Der Bewohner des Hauses war von Nachbarn alarmiert worden und hatte sein Anwesen sicherheitshalber verlassen. Neben mehreren Streifen der Obernburger Polizei waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Kleinwallstadt, Hausen, Hofstetten, Niedernberg und Sulzbach rasch zur Stelle und hatten die Flammen gelöscht. Für die Dauer dieser Arbeiten war der Zugverkehr auf der Bahnlinie zwischen Aschaffenburg und Miltenberg aus Sicherheitsgründen ausgesetzt.

Noch in der Nacht übernahm die Kripo Aschaffenburg vor Ort die Ermittlungen. Die Beamten gehen von Brandstiftung aus und bitten um Hinweise. Wem im Laufe des Abends sowohl im Bereich der Bushaltestelle, aber insbesondere im Bereich der Fußgängerunterführung, Personen aufgefallen sind oder wer sonstige sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06021/857-1732 zu melden.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren