Faulbach
Alarm

Unterfranken: Großeinsatz nach Chlorgasaustritt in Hallenbad

Ausgetretenes Chlorgas in einem Hallenbad in Faulbach hat am Donnerstagabend einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften ausgelöst.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Bernd Weißbrod/dpa
Symbolfoto: Bernd Weißbrod/dpa
Wie die Polizei berichtet, ist es am Donnerstagabend in einem Hallenbad in Faulbach (Landkreis Miltenberg) zu einem Chlorgasaustritt gekommen. Die Badegäste samt Personal haben sich selbstständig und unverletzt ins Freie retten können. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Gegen 18.15 Uhr war der Notruf bei der Integrierten Leitstelle eingegangen. Die Mitteilung bezog sich auf einen Gasaustritt im Hallenbad in der Speckspitze. Neben Beamten der Polizeiinspektion Miltenberg machte sich ein Großaufgebot von Feuerwehr- und Rettungskräften auf den Weg. Es stellte sich heraus, dass kurz vor dem Notruf ein Gasalarmgeber ausgelöst hatte und die Bademeisterin sofort die 15 Gäste zum Verlassen des Bades angewiesen hat.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Faulbach, Großheubach und Bürgstadt waren mit etwa 100 Einsatzkräften vor Ort. Sie lüfteten das Gebäude und kümmerten sich um die Anschlussmaßnahmen. Es handelte sich nach ersten Erkenntnissen um Chlorgas, das aus bislang unbekannter Ursache ausgetreten war. Die Badegäste wurden in einer benachbarten Turnhalle kurzfristig untergebracht und vom Rettungsdienst betreut, bis alle die Heimreise antreten konnten.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren