Würzburg
Verletzte

Unbekannter sprüht Pfefferspray am Weihnachtsmarkt

Am Montagabend sind nach einer Auseinandersetzung auf dem Weihnachtsmarkt fünf Personen verletzt worden. Bei einem Streit hatte ein Unbekannter vermutlich mit Pfefferspray in Richtung einer Personengruppe gesprüht und auch Unbeteiligte getroffen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Ronald Rinklef
Symbolbild: Ronald Rinklef
Gegen 20 Uhr kam es auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt an einem Pizzastand zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen Weihnachtsmarktbesuchern. Zwei unbekannte Männer gerieten mit einer 27-Jährigen, die in Begleitung von vier Bekannten war, in eine Streitigkeit. Im weiteren Verlauf zog einer der Männer ein Pfefferspray und sprühte damit in Richtung der Gruppe.

Die junge Frau aus dem Landkreis Würzburg sowie zwei ihrer Begleiter wurden von dem Reizstoff getroffen und erlitten Augenrötungen. Eine Frau aus Baden-Württemberg, die sich zufällig in der Nähe aufhielt, wurde ebenfalls von dem Spray getroffen. Alle vier kamen mit Augenrötungen in ein Krankenhaus. Ein unbeteiligter 20-Jähriger aus Würzburg musste mit Atembeschwerden ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach der Tat flüchteten die beiden Männer zu Fuß über die Schustergasse in Richtung Domstraße. Der Mann, der mit dem Pfefferspray gesprüht haben soll, wird wie folgt beschrieben: ca. 170 cm groß, etwa 17 Jahre alt, kräftige Statur, rundes Gesicht, füllige Wangen und schiefe Zähne. Er trug eine graue Mütze mit unbekanntem Logo.

Bei seinem Begleiter soll es sich um einen ebenfalls etwa 170 cm großen, etwa 17 Jahre alten, kräftigen Mann mit runden Wangen und schiefen Zähnen gehandelt haben. Er hatte kurze mittelbraune, glatte Haare und einen Bart.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls. Wer die Auseinandersetzung beobachtet hat oder wer Angaben zu den beiden Flüchtigen machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Würzburg unter Telefon 0931/457-2200 zu melden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren