Unterpleichfeld
Unfall

Tödlicher Unfall im Landkreis Würzburg: 27-Jährige kollidiert mit Gegenverkehr

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend im Landkreis Würzburg erlitt eine 27-Jährige tödliche Verletzungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend im Landkreis Würzburg erlitt eine 27-Jährige tödliche Verletzungen. Symbolbild: Ronald Rinklef
Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend im Landkreis Würzburg erlitt eine 27-Jährige tödliche Verletzungen. Symbolbild: Ronald Rinklef
Die junge Frau verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, schleuderte in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW Golf. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde eine Sachverständige hinzugezogen. Dies berichtet die Polizei am Mittwoch.

Die Würzburgerin befuhr gegen 20:10 Uhr die Staatsstraße 2260 von Prosselsheim in Richtung Kürnach. Im Bereich einer leichten Rechtskurve verlor sie aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über ihren Opel Corsa und schleuderte in den Gegenverkehr. Dort prallte ein entgegenkommender 25-jähriger Fahrer eines VW Golf frontal in die rechte Seite des Opels. Die Wucht des Aufpralls schleuderte den Pkw anschließend in den Straßengraben, wo dieser zum Stehen kam. Die junge Frau erlitt durch den Unfall so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der alarmierte Rettungsdienst brachte den 25-Jährigen aus dem Landkreis Würzburg mit einer leichten Knieverletzung in ein Krankenhaus. Zur Betreuung der Angehörigen befand sich ein Notfallseelsorger vor Ort.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Unfallfahrzeuge musste die Staatsstraße für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Absicherung der Unfallstelle und die weiteren Verkehrsmaßnahmen übernahmen die regionalen Feuerwehren. Die Beamten stellten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beide Pkw sicher und zogen eine Sachverständige hinzu. Ihre Aufgabe ist es nun zusammen mit der Polizeiinspektion Würzburg-Land den Unfallhergang zu rekonstruieren.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.