Würzburg
Schlägerei

Streit wegen Frau eskaliert in Würzburger Diskothek

In einem Tanzlokal in der Veitshöchheimer Straße in Würzburg kam es am Sonntagmorgen wegen einer Frau zum handgreiflichen Streit zwischen zwei Männern. Das hatte zur Folge, dass der andere Mann ins Krankenhaus kam.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Sonntagmorgen gegen 3:45 Uhr gipfelte eine zunächst verbal ausgetragene Meinungsverschiedenheit darin, dass ein 40-jähriger Würzburger einem 22-jährigen Würzburger derart ins Gesicht schlug, dass der Jüngere zu Boden ging und einige Zeit bewusstlos liegen blieb. Ursache dieser heftigen Konfrontation war angeblich das Verhalten des 22-Jährigen. Dieser hatte wohl in der Diskothek die Lebensgefährtin des Älteren "angetanzt". Da die Aufforderung, diese Art der Anmache zu unterlassen, offenbar nicht fruchtete, schlug der 40-Jährige seinem Kontrahenten so fest ins Gesicht, dass dieser hinfiel und einige Zeit besinnungslos war. Der Rettungsdienst und ein Notarzt kümmerten sich um den Verletzten und brachten ihn schließlich ins Krankenhaus.

Ungeklärt ist in diesem Zusammenhang die Behauptung, dass der am Boden Liegende von seinem Peiniger auch noch getreten wurde. Hierzu dauern die Ermittlungen an. Deshalb werden Zeugen der Auseinandersetzung, die sich vor dem Eintreffen der Polizei vielleicht schon entfernt hatten, gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Telefon-Nummer 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren