Hösbach
Überfall

Polizei schnappt Erpresser bei der Geldübergabe

Zwei Männer haben vor einigen Tagen einen 22-Jährigen in einem Auto verschleppt, mit Elektroschocker bedroht und bestohlen. Bei der Geldübergabe am Montag konnten die Männer festgenommen werden und sitzen nun in Untersuchungshaft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Ein Erpresserduo ist am Montag bei einer Geldübergabe festgenommen worden. Die beiden 26 und 34 Jahre alten Männer hatten einige Tage zuvor einen 22-Jährigen in einem Auto verschleppt, mit einem Elektroschocker bedroht und ihrem Opfer Geld, Handy und Schlüssel weggenommen. Über das Handy konnte der Geschädigte Kontakt zu seinen Entführern aufnehmen und mit ihnen einen Treffpunkt zur Rückgabe von Schlüssel und Handy gegen Bargeld vereinbaren. Die Polizei war ebenfalls am Treffpunkt und nahm die Beschuldigten fest. Das teilte die Polizei mit.

Bereits am 6. Juli 2014 war der 22-Jährige gegen 20 Uhr am Busbahnhof in Aschaffenburg auf zwei Männer getroffen, die er flüchtig kannte. Sie boten ihm an, ihn nach Hause zu fahren. Doch sie hielten nicht an seiner Wohnung an, sondern verriegelten die Türen und fuhren mit ihm bis außerhalb der Ortschaft.
Dort zwangen sie ihr Opfer unter Vorhalt eines Elektroschockers zur Herausgabe seines Bargelds, seines Handys und seines Schlüsselbundes. Danach verschwand das Duo. Der junge Mann verständigte aber erst am nächsten Tag die Polizei, nachdem er sein eigenes Handy angerufen und einen der Täter gesprochen hatte. Dieser hatte ihm nämlich dabei angeboten, das Handy und die Schlüssel zurückzugeben, wenn er im Gegenzug 1000 Euro bekäme.

Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo Aschaffenburg in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg. Beim vereinbarten Übergabetermin konnten die beiden Erpresser aus dem Aschaffenburger und dem benachbarten hessischen Bereich dann ohne Widerstand von Kriminalbeamten und Zivilkräften der Aschaffenburger Polizei festgenommen werden. Die Tatbeute und der Elektroschocker wurden bei ihnen sichergestellt. Die Männer wurden am Dienstag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg der Ermittlungsrichterin vorgeführt, die für beide die Untersuchungshaft anordnete. Die Männer sitzen jetzt in einer Justizvollzugsanstalt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren