Würzburg
Würdigung

Montessori-Kita in Würzburg für Inklusion ausgezeichnet

Weil sie seit zehn Jahren Inklusion in verschiedenen Bereichen vorlebt, ist die evangelische Montessori-Kita in Würzburg mit dem Arbeitgeberpreis für frühkindliche Bildung ausgezeichnet worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa
Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa
"Soziale Vielfalt kennzeichnet die Zusammensetzung der Kita-Kinder und deren Eltern genauso wie das Fachpersonal und das Stadtviertel, in dem die Einrichtung liegt", schreibt der Bundesverband der Deutschen Arbeitgeberverbände in seiner am Dienstag veröffentlichten Würdigung.

So helfen in der Kita der Erlöserkirche Eltern aktiv mit und helfen zum Beispiel im Garten - und für die Kinder wird in einer offenen Küche gekocht, damit die Kleinen einbezogen werden können. Zudem gehört es zum Konzept, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammenarbeiten. In die Kita gehen auch Kinder mit Behinderung.

Das Grundkonzept der Montessori-Kitas und -schulen ist "Hilf mir, es selbst zu tun". Die Reformpädagogin und Ärztin Maria Montessori (1870-1952) propagierte individuelles Lernen bei Kindern.
Ohne Druck sollen die Kinder dabei ihr Lerntempo selbst bestimmen und eigene Interessen verfolgen.

Den mit 10.000 Euro dotieren Preis vergibt der Arbeitgebertag in vier verschiedenen Kategorien für herausragende Leistungen in der Bildungsarbeit. Die Preise sind am Dienstag in Berlin vergeben worden.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren