Stockstadt am Main
Frau in Lebensgefahr

Vier Verletzte nach Unfall auf A3 bei Stockstadt am Main

Bei einem Unfall auf der Autobahn 3 bei Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) sind am Samstag mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Am Samstagmittag hat sich auf der A3 bei Stockstadt am Main ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Vier Menschen wurden verletzt. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach.

Nach ersten Erkenntnissen zum Unfallhergang befuhr eine 75-Jährige aus dem Raum Nürnberg mit ihrem Citroen die A3 in Fahrtrichtung Frankfurt. Sie befuhr hierbei den mittleren Fahrstreifen. Mit ihr im Fahrzeug befanden sich drei weitere Personen. Aus noch ungeklärter Ursache kam die Frau auf Höhe der Anschlussstelle Stockstadt nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam erst etwa 20 Meter neben der Fahrbahn zum Liegen.

Die Fahrerin erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen und musste nach einer Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden, teilte die Polizei am Nachmittag mit. Zwei Mitfahrer erlitten schwere Verletzungen, eine weitere Person leichte Verletzungen. Alle wurden ebenfalls in umliegende Krankenhäuser gebracht.

An dem Citroen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Das Auto musste durch den Abschleppdienst geborgen werden.

Zur Klärung der genauen Unfallursache kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg auch ein Sachverständiger zur Unfallstelle.

An der Unfallstelle waren neben Streifen der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach die Feuerwehren aus Stockstadt und Großostheim, sowie die Autobahnmeisterei im Einsatz. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Frankfurt für die Dauer der Unfallaufnahme bis 15 Uhr komplett gesperrt werden. Es kam hierdurch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach bitte Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfall machen können, sich unter der Telefonnummer 06021/857-0 zu melden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.