Riedenheim
Unfall

Mann bei Sturz in Zisterne schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich ein 54-Jähriger am Mittwochvormittag zugezogen, als er bei Bauarbeiten auf einem Aussiedlerhof zwischen Riedenheim und Baldersheim im Landkreis Würzburg in eine leere Zisterne stürzte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Ronald Rinklef
Symbolfoto: Ronald Rinklef
Gegen 11 Uhr wollte der 54-jährige aus Baden-Württemberg stammende Mann im Zuge von Bauarbeiten das Gefäß mit einem Kran in eine vorgefertigte Erdaushebung ablassen. Vor dem endgültigen Aufsetzen versuchte er, die Zisterne noch mit einer Schaufel in die günstigste Position zu bringen. Dabei rutschte er auf dem abschüssigem Kiesbett des Erdlochs weg und stürzte in den Schacht.

Er zog sich eine Fraktur des linken Arms sowie Kopfverletzungen zu, schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr. Zur Bergung und Versorgung des Verletzten waren die Feuerwehren aus Riedenheim, Sonderhofen, Röttingen, Weigersheim, der Bergungstrupp Würzburg sowie Notarzt und Rettungsdienst mit über 20 Einsatzkräften vor Ort. Der Verunglückte musste mit dem Hubschrauber in die Uni-Klinik Würzburg transportiert werden.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren