Laden...
Ochsenfurt
Unfall

Lastwagen verkeilt sich unter Brücke in Ochsenfurt

Ein Lkw-Fahrer hat am Dienstagnachmittag die tatsächliche Höhe seines Anhänger unterschätzt. Als er in Ochsenfurt (Landkreis Würzburg) einen Brückenbogen der alten Mainbrücke durchfahren wollte, verkeilte sich der Auflieger seines Lastzugs.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Matthias Hoch
Symbolbild: Matthias Hoch
Wie die Polizei mitteilt, befuhr der 42 Jahre alte Lastwagenfahrer gegen 17.50 Uhr am Dienstag die Mainuferstraße in Ochsenfurt in Richtung Floßhafen. Hinweise auf eine Durchfahrtshöhe von maximal 3,50 Metern ignorierte der Mann. Er war sich sicher, dass sein Lastwagen durch den Bogen passt. Dem war nicht so. Während die Zugmaschine des Rumänen gerade noch durch den Bogen hindurch passte, blieb sein Auflieger mit einem kräftigen Ruck unter der Brücke hängen.

Der Aufbau des Anhänger ist völlig beschädigt worden. Die Brücke selbst ist nur leicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein paar Macken zeugen noch von dem Versuch des Lkw-Fahrers, seinen Lastzug durch dieses Nadelöhr zu buchsieren. Die Statik des Bauwerks blieb unbeeinträchtigt.

Erst im Laufe des Abends konnte das Gespann geborgen werden. So lange musste die Durchfahrt unter der alten Mainbrücke gesperrt bleiben. Ein Abschleppunternehmer aus Würzburg rückte mit Spezialgerät an und zog den havarierten Lkw aus dem Brückenbogen heraus. Der Lkw-Fahrer wurde von der Polizei gebührenpflichtig verwarnt. Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren