Erlenbach am Main
Großbrand

Kreis Miltenberg: Großbrand in Industrie-Center

Ein Großbrand im Industrie-Center Obernburg bei Erlenbach am Main im Kreis Miltenberg hat die Feuerwehr seit Freitagabend in Atem gehalten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: davis - Fotolia
Symbolfoto: davis - Fotolia
Die Löscharbeiten im Industrie Center Obernburg sind beendet.

Auch nachdem das Feuer erloschen ist, ist der Einsatz der Feuerwehren noch nicht beendet. Im Erdgeschoss der Produktionshalle herrschen aktuell Temperaturen von 50 bis 90 Grad.

Das Untergeschoss, in dem seit Freitagabend die Flammen gewütet hatten, ist noch nicht begehbar. Deshalb soll nun ein Roboterfahrzeug der Frankfurter Feuerwehr zum Einsatz kommen, durch das die ersten Aufräumarbeiten im Keller vorgenommen werden. Die Schadenshöhe ist zur Stunde noch immer nicht bezifferbar. Die Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg hinsichtlich der Brandursache dauern an.

Auf dem Gelände in der Glanzstoffstraße war zunächst am Freitag um 17.20 Uhr ein Kartonagenbrand in einer Produktionshalle entdeckt worden, in der neben der betroffenen Firma noch weitere Betriebe angesiedelt sind. Das Feuer in dem abgeschlossenen Industriepark konnte von der Werksfeuerwehr und der örtlichen Feuerwehr rasch abgelöscht werden.

Im Anschluss wurde dann festgestellt, dass es sich bei dem Feuer um einen sogenannten Sekundärbrand gehandelt hatte und sich im Keller der Betriebshalle ein Großbrand bei einer zweiten Firma ausbreitete. Dort hatte sich aus bislang ungeklärter Ursache eine Trocknungsanlage entzündet, in der auf großen Spulen frisch produzierte synthetische Garne zum Trocknen gelagert werden.

In der 200 auf 200 Meter großen Produktionshalle wurde für die Löscharbeiten der Betrieb in den beiden betroffenen Firmen komplett eingestellt.





Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.