Würzburg
Beleidigung

Kontrolleur in Straßenbahn beleidigt

Bei einer Fahrkartenkontrolle in der Würzburger Straßenbahn ist am Donnerstag ein Mann mit einem gefälschten Fahrschein entdeckt worden. Sein Begleiter beleidigte den Kontrolleur. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung, gegen den Schwarzfahrer wird wegen Urkundenfälschung ermittelt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Würzburger Straßenbahn wurde am am Donnerstag ein Kontrolleur beleidigt. (Symbolfoto: Archiv)
In der Würzburger Straßenbahn wurde am am Donnerstag ein Kontrolleur beleidigt. (Symbolfoto: Archiv)
Bei einer Fahrkartenkontrolle in der Linie 1 der Würzburger Straßenbahn (WSB) wurde am Donnerstag gegen 13.40 Uhr ein 35-jähriger Würzburger mit einem gefälschten Fahrschein angetroffen. Noch bevor der Mann der Polizei überstellt werden konnte, beleidigte sein 37-jähriger Bekannter laut Polizeibericht den Bediensteten der WSB mit Schimpfwörtern.

Auch gegenüber der Polizei zeigte sich der Mann unkooperativ und versuchte sich der Personalienfeststellung durch einen Vorwand zu entziehen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung. Gegen den Schwarzfahrer wird wegen des Verdachts der Urkundenfälschung ermittelt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren