Erlabrunn
Ermittlungen

Hund schlägt Einbrecher in Erlabrunn in die Flucht

Ein wachsamer Hund hat am Samstagabend Einbrecher in Erlabrunn vertrieben. Die Polizeiinspektion Würzburg-Land hat die ersten Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise aus der Bevölkerung entgegen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Matthias Hoch
Symbolbild: Matthias Hoch
Vermutlich ein bellender Hund war am Samstagabend Grund dafür, dass ein Einbrecher den Versuch abgebrochen hat, in ein Einfamilienhaus einzusteigen. Es blieb so bei einem Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.

Gegen 20.15 Uhr hatte der Hund der Hausbewohnerin in der Eugen-Blaß-Straße angeschlagen und laut gebellt. Am Sonntag entdeckte die Geschädigte entsprechende Hebelspuren an der Hauseingangstüre und brachte das Verhalten des Hundes mit dem Einbruchsversuch in Verbindung.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Würzburg-Land hofft jetzt auch darauf, das Zeugen Verdächtiges beobachtet haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0931/457-1630 entgegengenommen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren