Laden...
Würzburg
Tiere

Hund bei 32 Grad im Fahrzeug zurück gelassen

Ein Hundebesitzer hat am Dienstagvormittag bei glühender Hitze seinen Berner Sennenhund bei 32 Grad Außentemperatur im Auto zurück gelassen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Matthias Hoch
Symbolfoto: Matthias Hoch
Eine aufmerksame Zeugin bemerkte den hechelnden Hund in einem geparkten VW in der Oberdürrbacher Straße und informierte die Würzburger Polizei. Zwar waren die Autoscheiben einen Spalt breit geöffnet, doch dies verschaffte dem Hund keine Kühlung.

Die Beamten befreiten den Vierbeiner aus seiner misslichen Lage. Der 58-jährige Hundehalter muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren