Kleinwallstadt
Kollision

Fünf Verletzte bei Unfall - auch neun Monate altes Baby

Bei der Kollision zweier Pkw auf der Staatsstraße zwischen Elsenfeld und Kleinwallstadt sind fünf Menschen verletzt worden - darunter auch ein Baby.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach ersten Erkenntnissen zum Unfallhergang war eine 20-Jährige aus dem Landkreis gegen 10.30 Uhr zwischen Elsenfeld und Kleinwallstadt unterwegs. Im Bereich einer Rechtskurve verlor sie aus bislang noch unklarer Ursache die Kontrolle über ihren Passat, geriet ins Schleudern und in den Gegenverkehr. Dort kollidierte sie frontal mit einem entgegenkommenden Opel Corsa.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenprall stark beschädigt und kamen im Straßengraben zum Liegen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Die 39-jährige Fahrerin des Opels, die ebenfalls aus dem Landkreis stammt, wurde leicht verletzt. Ebenso ihr neun Monate altes, auf der Rücksitzbank ordnungsgemäß gesichertes, Baby. Ihre Beifahrerin im Alter von 61 Jahren wurde schwer verletzt. Im VW erlitt die Fahrerin leichte Verletzungen, die 17-jährige Beifahrerin schwere. Alle Personen wurden nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Kliniken eingeliefert.

Neben der Sperrung der Staatsstraße hatte der Unfall auch Auswirkungen auf den Bahnverkehr. Beide Strecken waren für rund zweieinhalb Stunden wegen den unmittelbar neben den Gleisen liegenden Pkw und den Bergungsmaßnahmen aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die Kleinwallstädter Feuerwehr war mit 25 Einsatzkräften vor Ort und unterstützte u.a. die Verkehrslenkungs- sowie die Bergungs- und Aufräumarbeiten. Ebenfalls vor Ort waren die örtliche Straßenmeisterei und das Wasserwirtschaftsamt Aschaffenburg.

Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch unklar. Die Obernburger Polizei bittet deshalb dringend um Hinweise von Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Angaben machen können. Anrufe bitte unter Tel. 06022/6290.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren