Marktheidenfeld
Festnahme

Festnahme nach sexuellem Übergriff in Marktheidenfeld

Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, eine Frau in Marktheidenfeld missbraucht und verletzt zu haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, eine Frau in Marktheidenfeld missbraucht und verletzt zu haben. Symbolbild: Benedikt Borst
Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, eine Frau in Marktheidenfeld missbraucht und verletzt zu haben. Symbolbild: Benedikt Borst
Nach dem sexuellen Übergriff auf eine 29-Jährige in der Marktheidenfelder Innenstadt vom Samstagmorgen hat die Kripo Würzburg mit Unterstützung der Marktheidenfelder Polizei am Montag einen dringend tatverdächtigen Mann festgenommen. Der 38-Jährige wird am Dienstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, während Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei unterdessen intensiv die Ermittlungen vorantreiben.

Wie bereits berichtet, hatte am Samstagmorgen gegen 5 Uhr ein Unbekannter eine 29 Jahre alte Frau in der Friedensstraße angegangen. Der Mann zwang die Geschädigte zur Duldung sexueller Handlungen und wendete dabei massive Gewalt an. Die Frau erlitt Verletzungen, die ambulant in einem Krankenhaus versorgt wurden.


Seitdem laufen die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes und der Vergewaltigung der Kriminalpolizei Würzburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg auf Hochtouren. Am Montag nahm die Kripo Würzburg einen 38-Jährigen fest, gegen den sich dringender Tatverdacht richtet. Der Beschuldigte wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg am Dienstagvormittag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Würzburg vorgeführt. Die Ermittlungen dauern unterdessen weiterhin an.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.