Karlstadt
Unfall

Fahrer und Beifahrerin bei Überholvorgang schwer verletzt

Ein Pkw-Fahrer hat im Verlauf eines Überholvorganges auf der B27 bei Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist gegen eine Mauer geprallt. Beide Insassen verletzten sich schwer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Berthold Diem
Foto: Berthold Diem
+5 Bilder
Gegen Mitternacht überholte in Höhe der Firma Düker der 25-jährige Fahrer eines VW-Passat einen anderen Pkw, der von Würzburg kommend Richtung Karlstadt unterwegs war. Im Verlauf dieses Überholvorganges verlor der VW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gegen eine Mauer. Dies teilt die Polizei mit.

Der 25-Jährige wurde eingeklemmt und verletzte sich schwer. Seine 18-jährige Beifahrerin erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. An der Unfallstelle kamen Sanitäter und Feuerwehrleute zum Einsatz. Warum der Passat-Fahrer ins Schleudern geriet ist Gegenstand der Ermittlungen der unfallaufnehmenden Beamten der Polizei Karlstadt. pol

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.