Würzburg

Autos beschädigt - Tatverdächtiger festgenommen

Ein mutmaßlicher Sachbeschädiger ist am späten Sonntagabend durch die Würzburger Polizei festgenommen worden, nachdem er gleich mehrere geparkte Autos beschädigt hatte. Die Polizei bittet nun die Geschädigten, sich zu melden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Markus Führer
Symbolbild: Markus Führer
Kurz vor 23 Uhr fiel einer Zivilstreife der Würzburger Polizei das Treiben eines 30-Jährigen in der Egloffsteinstraße auf. Er schlug, riss und trat die Außenspiegel von mehreren geparkten Fahrzeugen ab. Auch ließ er seine Aggression in Form von Tritten an geparkten Autos aus. Insgesamt demolierte er sieben Fahrzeuge und verursachte einen Schaden von über 2000 Euro.

In der Virchowstraße konnte der betrunkene Mann letztendlich von mehreren Streifen festgenommen werden. Da der Vandale äußerst aggressiv war und sich gegen die Festnahme wehrte, musste körperliche Gewalt angewandt werden. Um weitere Straftaten zu verhindern, durfte der Randalierer seine 2,3 Promille in einer Zelle ausschlafen.

Bei seiner am durchgeführten Vernehmung leugnete er die Vorwürfe.

Die Würzburger Polizei bittet weitere Geschädigte sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren