Würzburg

Autofahrer mit Laserpointer geblendet

Ein 16-Jähriger hat mit einem Laserpointer einen Autofahrer geblendet. Der Mann am Steuer
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Foto: Archiv
Symbolbild Foto: Archiv
Am Mittwoch wurde gegen 21 Uhr ein 34 Jahre alter Würzburger, der mit seinem Auto den Rottenbauerer Grund in Richtung Heidingsfeld befuhr, vom Lichtstrahl eines Laserpointer geblendet, teilte die Polizei mit. Durch die Lichteinwirkung verriss der Fahrer kurzzeitig das Lenkrad und geriet auf den Grünstreifen. Zu einer Schädigung ist es nicht gekommen, weitere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet.

Der Pkw-Fahrer konnte in Tatortnähe drei Jugendliche feststellen. Bei der anschließenden Kontrolle durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt konnte bei einem der Jugendlichen ein Laserpointer aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen den 16-Jährigen wird nun wegen eines Vergehens des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren