Helmstadt
Unfall

Auto überschlägt sich auf A3 - Zwei Verletzte

Ein 23-Jähriger ist auf der A3 die Kontrolle über seinen Wagen verloren und hat sich überschlagen. Er und seine Beifahrerin wurden verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Polizei
Foto: Polizei
Am Dienstagmorgen sind zwei junge Leute bei einem Unfall auf der A 3 zwischen den Anschlussstellen Wertheim/Lengfurt und Helmstadt verletzt worden - der Fahrer leicht, seine Beifahrerin schwer. Der Wagen, der sich überschlagen hatte, war danach schrottreif. Die Autobahnpolizei schätzt den Schaden auf etwa 16.000 Euro.

Gegen 6 Uhr war der 23-jährige Autofahrer mit seinem 1er-BMW in Richtung Nürnberg unterwegs. Er befuhr den linken der drei Fahrstreifen. Auf der regennassen Fahrbahn verlor er - wohl aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit - die Kontrolle über seinen Wagen. Der BMW schleuderte, krachte in die Außenleitplanke, überschlug sich mehrfach und blieb hinter der Leitplanke auf dem Dach liegen.

Der junge Mann kam mit einigen Prellungen davon. Seine 4 Jahre jüngere Beifahrerin wurde eingeklemmt und erlitt schwerere Verletzungen. Feuerwehrleute befreiten sie aus dem Fahrzeugwrack.
Beide Verletzten wurden mit dem Rettungswagen in Würzburger Krankenhäuser gebracht. Der Pkw musste zur Bergung mit einem Kran über die Leitpanke gehoben werden.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Helmstadt, Neubrunn und Wertheim unterstützten die Polizeibeamten unter anderem bei der Absicherung der Unfallstelle. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.