Zellingen
Einsatz

50 Rechte treffen sich zu privater Feier in Unterfranken

Auf einem privaten Grundstück zwischen Zellingen und Erlabrunn (Kreis Main-Spessart) trafen sich am Samstagnachmittag rund 50 Personen aus dem rechten Spektrum. Die Polizei blieb vor Ort, um die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Archivbild: Franz-Peter Tschauner, dpa/lnw
Archivbild: Franz-Peter Tschauner, dpa/lnw
Die Polizei ist im Rahmen von Aufklärungsmaßnahmen am Samstagnachmittag auf etwa 50 Personen aus dem rechten Spektrum gestoßen, die sich auf einem privaten Grundstück zwischen Zellingen und Erlabrunn aufhalten. Nach deren Angaben war der Grund dafür eine private Geburtstagsfeier, die gegen 22 Uhr beendet sein sollte. Beamte der Polizeiinspektion Karlstadt waren mit Unterstützung anderer Dienststellen vor Ort, um die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten.

Der Polizei wurde bekannt, dass am Samstag möglicherweise Personen des rechten Spektrums eine Feier planen. Sicherheitshalber wurden für den möglichen Termin am Samstagabend für die Polizeiinspektion Karlstadt Verstärkungen unter anderem der Bereitschaftspolizei bereitgehalten. Im Rahmen von Schwerpunktkontrollmaßnahmen wurde die Polizei dann am Nachmittag auf ein umzäuntes Grundstück aufmerksam, das zwischen Erlabrunn und Zellingen, etwa 500 Meter außerhalb von Zellingen liegt.

Das Polizeipräsidium Unterfranken teilte mit, dass dort etwa 50 Personen, die dem rechten Spektrum zuzuordnen sind, eingetroffen waren. Geplant war, dass dort noch am Abend eine Band einen kurzen Auftritt hat. Die Veranstaltung sollte dann bereits um 22 Uhr beendet werden.

Von Seiten der Polizeiführung wurden sehr intensive Gespräche mit den Verantwortlichen der dort stattfindenden Feier geführt, wobei es unter anderem auch um Hinweise auf einzuhaltende Lautstärke ging. Bislang ist der Verlauf absolut friedlich.

Die Polizei hielt bis zum Ende der Veranstaltung ihre Präsenz aufrecht. Es wurden keinerlei Verstöße festgestellt. Die Musikdarbietung einer Band war kurz nach Mitternacht beendet. Kurz danach hatte dann ein Großteil der Gäste die Geburtstagsfeier verlassen.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren