Gunzenhausen am Altmühlsee
Tödliches Unglück

Fränkischer Gleitschirmflieger stürzt in den Tod

Für einen Gleitschirmflieger kam jede Hilfe zu spät: Trotz Reanimationsversuchen des Notarztes starb ein Mann, nachdem er bei der Landung stürzte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Dienstag ist ein Mann beim Gleitschirmfliegen ums Leben gekommen: Das Unglück ereignete sich in Mittelfranken. Symbolfoto: Irmtraud Fenn-Nebel
Am Dienstag ist ein Mann beim Gleitschirmfliegen ums Leben gekommen: Das Unglück ereignete sich in Mittelfranken. Symbolfoto: Irmtraud Fenn-Nebel

Tödliches Unglück beim Gleitschirmfliegen: Am Dienstagnachmittag (16. Juli 2019) hat sich im mittelfränkischen Dittenheim (Kreis Weißenburg-Gunzenhausen) ein tödliches Unglück ereignet. Wie die örtliche Polizei mitteilt, stürzte ein Gleitschirmflieger in den Tod.

Tödliches Unglück: Mann stürzt während der Landung

Das tragische Unglück ereignete sich gegen 15.30 Uhr am Nachmittag: Der Mann flog mit seinem Gleitschirm über dem Dittenheimer Ortsteils Sammenheim. Plötzlich gab es Probleme bei der Landung. Während dem Landeversuch stürzte er und verletzte sich schwer. Seine Verletzungen waren schließlich so schwer, dass er trotz Reanimationsmaßnahmen des Notarztes noch am Unglücksort verstarb.

Die örtliche Polizei ermittelt nun in diesem Fall. Die Staatsanwaltschaft hat angeordnet, dass der Gleitschirm sichergestellt wird.

Hier ereignete sich das tödliche Unglück

Am Dienstag ist es auf der Autobahn ebenfalls zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.