Tödlicher Unfall

Autos kollidieren frontal in Mittelfranken: Ein Toter, sechs Verletzte auf Bundesstraße 2

Bei einem schweren Unfall auf der B2 im Kreis Weißenburg-Gunzenhausen ist ein Mann getötet worden, sechs Menschen wurden teils lebensgefährlich verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem schweren Unfall auf der B2 im Kreis Weißenburg-Gunzenhausen ist ein Mann getötet worden, sechs Menschen wurden teils lebensgefährlich verletzt.  Foto: NEWS5 / Goppelt
Bei einem schweren Unfall auf der B2 im Kreis Weißenburg-Gunzenhausen ist ein Mann getötet worden, sechs Menschen wurden teils lebensgefährlich verletzt. Foto: NEWS5 / Goppelt

Schrecklicher Unfall im Kreis Weißenburg-Gunzenhausen: Wie die mittelfränkische Polizei berichtet, ist am frühen Samstagabend ein 71-Jähriger mit seinem Citroen auf der B2 zwischen den Anschlussstellen Schambach und Dettenheim in Richtung Weißenburg nach links von der Fahrbahn abgekommen.

Der Wagen geriet in den Gegenverkehr und prallte dort frontal gegen einen entgegenkommenden Audi.

Der Fahrer des Citroen starb noch am Unfallort, seine 66-jährige Beifahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Auch die beiden Insassen des Audi wurden lebensgefährlich verletzt. Rettungshubschrauber flogen die drei Verletzten in Krankenhäuser.


Zwei Autos krachen in Unfallstelle

Die Fahrer zweier nachfolgender Wagen - ein Opel und ein Fiat - erkannten die Situation, konnten aber nicht mehr rechtzeitig bremsen: Der Opel prallte gegen den Citroen, der Fiat stieß im Anschluss daran noch gegen den Opel.

Der Opelfahrer (26) sowie die beiden Fiat-Insassen wurden ebenfalls verletzt und kamen vorsorglich in Krankenhäuser. Die B2 war zeitweise in beide Richtungen komplett gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Weißenburg umgeleitet. Der Rettungsdienst war mit zahlreichen Kräften vor Ort.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ansbach kam ein Unfallsachverständiger an die Unfallstelle.
 



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.