Gunzenhausen
Kriminalität

Raubüberfall auf Getränkemarkt in Mittelfranken: Zwei Täter gefasst

Der Raubüberfall auf den Getränkemarkt in Gunzenhausen von Ende Januar ist offenbar geklärt: Die Polizei nahm die beiden mutmaßlichen Täter fest.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Raubüberfall auf den Getränkemarkt in Gunzenhausen von Ende Januar ist offenbar geklärt: Die Polizei nahm die beiden mutmaßlichen Täter fest. Foto: Matthias Hoch
Der Raubüberfall auf den Getränkemarkt in Gunzenhausen von Ende Januar ist offenbar geklärt: Die Polizei nahm die beiden mutmaßlichen Täter fest. Foto: Matthias Hoch

Am 31.01.2018 kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Getränkemarkt im Stadtgebiet Gunzenhausen am Altmühlsee in Mittelfranken. Die Polizei konnte zwischenzeitlich zwei Tatverdächtige ermitteln. Die Männer wurden festgenommen.


Im Getränkemarkt: Mit dem Messer Bargeld gefordert
 

Der damals unbekannte Haupttäter war gegen 13:45 Uhr in den Getränkemarkt in der Industriestraße gekommen und hatte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld gefordert. Anschließend flüchtete der maskierte Räuber mit einer Beute von mehreren hundert Euro. Auf seiner Flucht nahm er Kontakt zu einer weiteren Person auf. Beide Männer konnten zunächst unerkannt flüchten.


Das Fachkommissariat für Raubdelikte bei der Kriminalpolizei Ansbach übernahm die weiteren Ermittlungen und konnte durch entsprechende Hinweise zwei Tatverdächtige ermitteln. Die maßgebliche Durchführung des Raubüberfalls wird demnach einem 16-Jährigen zur Last gelegt. In seiner ersten Vernehmung legte der Jugendliche ein Geständnis ab. In Bezug auf die zweite Person, die der Haupttäter auf seiner Flucht traf, richtet sich der Verdacht gegen einen 22-jährigen Mann.

Beide Tatverdächtige müssen sich nun wegen schweren Raubs strafrechtlich verantworten.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.