Pleinfeld
Kurios

Mittelfranken: Mann (42) zapft Hydranten an und stiehlt 30 Kubikmeter Wasser

In der mittelfränkischen Gemeinde Pleinfeld bediente sich ein Mann unerlaubterweise an einem Hydranten. Dadurch kam es zu einem massiven Druckabfall im Wasserleitungsnetz.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Mittelfranken hat ein 42-Jähriger unerlaubt einen Hydranten angezapft. Symbolfoto: Victor Zissou/pexels.com
In Mittelfranken hat ein 42-Jähriger unerlaubt einen Hydranten angezapft. Symbolfoto: Victor Zissou/pexels.com

Mann zapft in Mittelfranken Hydranten an: Im mittelfränkischen Pleinfeld im Kreis Weißenburg-Gunzenhausen wurde am Samstag (15. Juni 2019) unerlaubt ein Hydrant angezapft. Wie die örtliche Polizei berichtet, bediente sich ein 42-Jähriger in einem Gemeindeteil an der Wasseranlage, um seinen privaten Pool aufzufüllen.

Ärger in Pleinfeld: Mann füllt unerlaubt Pool auf

Laut Informationen der Beamten wurde in den Abendstunden ein massiver Druckabfall im Wasserleitungsnetz festgestellt. Daraufhin wurde der 42-jährige Mann ermittelt. Ihm werden nun 30 Kubikmeter Wasser in Rechnung gestellt. Zudem erhält er eine Anzeige wegen Diebstahls.

Kurioser Notruf: Mann denkt, er wurde angeschossen

Weil er dachte, auf sein Auto sei geschossen worden, rief ein Autofahrer die Polizei. Vor Ort stellte sich das Ganze als kurioser Irrtum dar.

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren