Treuchtlingen
Brand

Komplett ausgebrannt: Lagerhalle in Mittelfranken steht zweimal in Flammen

Eine Lagerhalle im mittelfränkischen Langenaltheim stand seit Samstagnacht gleich zwei Mal in Flammen und ist komplett ausgebrannt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Lagerhalle im mittelfränkischen Langenaltheim stand seit Samstagnacht gleich zwei Mal in Flammen und ist komplett ausgebrannt. Foto: NEWS5 / Goppelt
Eine Lagerhalle im mittelfränkischen Langenaltheim stand seit Samstagnacht gleich zwei Mal in Flammen und ist komplett ausgebrannt. Foto: NEWS5 / Goppelt
+4 Bilder
Zwei Brände an gleicher Stelle: Samstagnacht brannte eine Lagerhalle eines Natursteinbetriebes im Langenaltheimer Ortsteil Büttelbronn (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen)- am Sonntagnachmittag brach an gleicher Stelle erneut ein Feuer aus.

In der Nacht auf Sonntag gegen 23 Uhr stand die Lagerhalle "Am Mauthaus" komplett in Flammen. Wie die Polizei mitteilt, waren rund 180 Feuerwehrleute der umliegenden Wehren alarmiert. Sie bekämpften über mehrere Stunden den Brand. Dazu musste auch die angrenzende Bundesstraße für den Verkehr gesperrt werden, um aus nahe gelegenen Weihern das Löschwasser zu entnehmen.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken war ebenfalls vor Ort - konnte die Halle aber wegen Einsturzgefahr nicht betreten. In der Halle waren Baumaschinen, Aufleger und Diesel gelagert.

Am Sonntagnachmittag schlugen dann gegen 15.45 Uhr erneut aus der Lagerhalle. Wieder waren die Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren gefordert den Brand zu löschen. Die weiteren Ermittlungen der Brandursache übernimmt jetzt die Kripo Ansbach. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren