Treuchtlingen
Raucherpause

Ansbach/Bayern: Eltern machen Zigarettenpause - Kindern fähren im Zug weiter

Die Eltern dreier Kinder sind in Ansbach nur kurz ausgestiegen, um eine Zigarette zu rauchen. Der Zug mitsamt ihrem Kindern fuhr jedoch ohne sie weiter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Eltern dreier Kinder sind in Ansbach nur kurz ausgestiegen, um eine Zigarette zu rauchen. Der Zug mitsamt ihrem Kindern fuhr jedoch ohne sie weiter.   Symbolbild: Henning Kaiser/dpa
Die Eltern dreier Kinder sind in Ansbach nur kurz ausgestiegen, um eine Zigarette zu rauchen. Der Zug mitsamt ihrem Kindern fuhr jedoch ohne sie weiter. Symbolbild: Henning Kaiser/dpa

Eltern machen in Ansbach Raucherpause - Kinder fahren im Zug weiter: Wie die Polizei Treuchtlingen am Sonntag mitteilt, waren zwei Eltern mit ihren drei Kindern am Samstag mit dem Zug in Mittelfranken unterwegs. Als der Zug in Ansbach Halt machte, stiegen die Eltern aus, um eine kurze Zigarettenpause zu machen.

Ansbach/Treuchtlingen: Polizei nehmen Kinder entgegen

Sie bemerkten zu spät, dass der Zug wieder weiter fuhr, mitsamt ihren drei Kindern. Zugbegleiter wurden auf die Kinder aufmerksam und verständigten die Polizei. Am Treuchtlinger Bahnhof nahmen Polizisten die Kinder entgegen und konnten sie bald unbeschadet den Eltern übergeben.

später abholen.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Nürnberg: Sturmhauben und Waffen am Wöhrder See - Musikvideo-Dreh löst Großeinsatz aus

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren