Franken
WhatsApp-News

WhatsApp: Keine Screenshots mehr für Android-Nutzer möglich? Das steckt dahinter

Über eine Milliarde Menschen nutzen den Messengerdienst WhatsApp, um zu kommunizieren - davon Viele auf Android-Smartphones. Schon bald ändert sich etwas für Android-Nutzer bei WhatsApp. Screenshots könnten bei einigen Charts bald nicht mehr möglich sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
WhatsApp plant im Android-Bereich drei Neuerungen. Symbolbild: Tobias Hase/dpa
WhatsApp plant im Android-Bereich drei Neuerungen. Symbolbild: Tobias Hase/dpa

Drei Neuerungen für WhatsApp-Nutzer mit Android-Smartphone: Der Messengerdienst WhatsApp erneuert andauernd seinen Algorithmus. Updates bringen WhatsApp auf neuesten Stand und die höchstmögliche Sicherheit. Verändert der Messenger Features, müssen Nutzer ihr Chat-Gewohnheiten ändern. Für WhatsApp-Nutzer mit Android-Smartphone ändern sich demnächst drei Dinge. inFranken.de hat den Überblick über die Neuerungen.

Neu bei WhatsApp: Das ändert sich für Android-Nutzer

  • Screenshot blockieren möglich: Bei WhatsApp hat sich in den vergangenen Jahren der Trend eingebürgert jegliche Chatverläufe zu "screenshoten" beziehungsweise diesen in einem Bildschirmfoto festzuhalten. Dies dient dazu, peinliche Momente, lustige Sprüche oder komische Konversationen festzuhalten und weiterschicken zu können. Vor einiger Zeit hat WhatsApp eingeführt, dass der Messengerdienst per Fingerabdruck geöffnet werden kann. In diesem Zusammenhang soll nun per Abdruck des Fingers auch möglich sein, seine eigene Screenshot-Sucht zu blockieren. Dabei stellt man ein, dass keine Screenshots mehr möglich sind. Dem Blog WABetainfo nach, testet WhatsApp dieses Feature in der aktuellen Android-Version.
  • Animierte Sticker bei WhatApp:Der Messengerdienst WhatsApp arbeitet derzeit an einem neuen Update seiner Sticker. Recherchen des Blogs WABetainfo zu folge, werden diese derzeit überarbeitet und sollen bald in animierter Form verfügbar sein. Demnach betrifft das Sticker-Update bei WhatsApp den Android-, iOS- und Web-Bereich. Die animierten Sticker sollen demnach den GIFS stark ähneln. Der Blog gibt allerdings keinerlei Auskunft darüber, wann WhatsApp das neue Update ausrollen wird.

  • Neue Emojis für Doodle UI: WhatsApp-Nutzer können auf der "Doodle"-Oberfläche Fotos bearbeiten. Dort ist es möglich, Emojis (, die ein wenig anders aussehen, als die herkömmlichen Emojis im WhatsApp-Chat) zu Fotos hinzuzufügen. Das will WhatsApp nun ändern: Die Optik der Emojis in Doodle sollen an die gewohnte WhatsApp-Optik angepasst werden. Die einer Beta-Version von WhatsApp für Android wurde diese Neuerung gesichtet.

WhatsApp-News: Was gibt es Neues im Messenger?

Im Video: WhatsApp plant endlich den Dark-Mode

tu



Verwandte Artikel