Bamberg
WhatsApp

WhatsApp: Auf diesen Handys ist der Messenger-Dienst bald nicht mehr nutzbar

Millionen Menschen nutzen den Messenger WhatsApp, um miteinander zu kommunizieren. Doch für die Besitzer bestimmter Smartphones wird der Messenger-Dienst bald eingestellt. Wir erklären, welche Handys betroffen sind.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einige Handys und Smartphones werden schon bald keinen Support mehr von "WhatsApp" erhalten. Symbolbild: Daria Nepriakhina/Unsplash.com
Einige Handys und Smartphones werden schon bald keinen Support mehr von "WhatsApp" erhalten. Symbolbild: Daria Nepriakhina/Unsplash.com

WhatsApp stellt Support für bestimmte Smartphones ein: Immer wieder werden Neuerungen beim Messenger-Dienst "WhatsApp" bekannt. Ob neue Features, neue Gruppenfunktionen oder ein neuer Kettenbrief - rund um "WhatsApp" ranken sich viele Themen. Das Neueste ist, dass der Messenger-Dienst schon bald den "WhatsApp"-Support für einige Handys und Smartphones einstellt.

WhatsApp-Support: Diese Handys sind betroffen

Davon betroffen sind Android und iPhone-Nutzer. Als Stichtag hat das Unternehmen den 1. Februar 2020 angekündigt. Für ein Gerät von "Nokia" ist allerdings bereits dieses Jahr schon Schluss.

  • Nokia S40: bis 31. Dezember 2018
  • Android 2.3.7 oder älter: Support bis 1. Februar 2020
  • iOS 7 oder älter: Support bis 1. Februar 2020

Wer allerdings zu 100 Prozent sicher gehen will, dass sein Gerät und das damit verbundene Betriebssystem reibungslos "WhatsApp" annimmt, sollte eines dieser Geräte kaufen:

  • Android OS 4.0 und höher
  • iPhone iOS 8 und höher
  • Windows Phone 8.1 und höher
  • JioPhone
  • JioPhone 2

Chatverläufe sicher: So sichern Sie sich ihre Chats

Wechseln Nutzer ihr Smartphone beziehungsweise Handy, ist zu befürchten, dass alle Chatverläufe verschwinden.

inFranken.de bei WhatsApp - jetzt anmelden für den kostenlosen News-Service

Das kann jedoch verhindert werden, da "WhatsApp" eine Chatexport anbietet - und so geht's:

  • 1. WhatsApp-Chat öffnen, der exportiert werden soll
  • 2. Auf "Mehr" (Android) oder den Namen des Kontaktes (iOS) tippen
  • 3. Auf "Chat exportieren" oder "Chat per E-Mail senden" drücken

Ebenfalls bei WhatsApp: Weihnachtsmann-Kettenbrief auf WhatsApp: Warum dieses Spielchenm richtig teuer werden kann tu



Verwandte Artikel