Berlin
Messenger

Hacker-Angriff bei WhatsApp: Dieses Update sollten Sie nicht installieren

Nutzer der Messenger-Dienstes WhatsApp müssen sich vor einem Virus in Acht nehmen, der vor einem angeblichen Hacker warnt. Betrüger wollen damit an die Daten der Nutzer gelangen.
Artikel drucken Artikel einbetten

  • Betrüger versuchen über angebliches WhatsApp-Update Trojaner auf Smartphones zu installieren
  • Diese Nachricht fordert zu einem Download auf
  • Nutzer sollten auf keinen Fall den Link anklicken
  • Ist der Trojaner einmal installiert, helfen nur radikale Maßnahmen

Virus bei WhatsApp - Vorsicht vor Hackern: Wer den Messenger-Dienst WhatsApp regelmäßig nutzt, sollte aufpassen. Es ist erneut eine Schadsoftware im Umlauf. Das perfide daran: Die Warnung vor dem Schädling selbst ist der Hack.

  • Whatsapp-Update-Nachricht ist Fake
  • Betrüger wollen Nutzer verleiten, einen Trojaner auf dem Smartphone zu installieren
  • Besonders sind Android-Smartphones bedroht

Messenger WhatsApp gehackt? Vorsicht vor Warn-Nachricht zu angeblichen Update: Wie das Internetportal Onlinewarnungen.de aufzeigt, macht aktuell eine Nachricht auf WhatsApp die Runde, die Nutzer auf keinen Fall beachten sollten: In einer Warnung, WhatsApp sei gehackt worden, befindet sich ein Link, über den ein angebliches Update geladen werden soll. Der Link führt jedoch zu einer Downloadseite, die einen Trojanerauf dem Smartphone installieren will.

Die Nachricht stammt meist von der Nummer +79257191762, kann aber auch von anderen Absendern stammen. Der Wortlaut ist in etwa wie folgt:

"ACHTUNG!

Ihre WhatsApp-Version wurde gehackt! Installieren Sie das Update SOFORT!

Andernfalls ist WhatsApp nicht für Ihre Daten verantwortlich.

Link zur Aktualisierungsdatei: https://bit.ly/2GJGvtu

Geben Sie OK ein, um den Link zu aktivieren."

Aber Achtung! Die Nachricht stammt nicht von WhatsAppund Nutzer sollten auf keinen Fall auf den Link klicken! Sollte WhatsApp seine Messenger-Anwendung aktualisieren, geschieht dies über den Appstore und niemals über eine Direktnachricht.

WhatsApp-Update: Was passiert, wenn ich den Link anklicke?

Hat man einen Virenscanner auf dem Smartphone oder Tablet installiert, wird dieser den Download wohl blockieren. Ist das nicht der Fall, wird eine Datei (in etwa "security_update.apk" oder ähnlich benannt) heruntergeladen.

Danach erscheint auf dem Homescreen das Symbol "WhatsApp Update". Wird es angetippt, aktiviert sich der Trojaner und das Symbol verschwindet wieder. Nun werden die Systemeinstellungen angezeigt und können auch nicht verborgen werden. Hier sollen der App umfassende Berechtigungen gegeben werden.

Geschieht dies alles, ist auf dem Smartphone nun ein Trojaner installiert, der Betrügernalle Tore öffnet. Nun können weitere Schad-Applikationen heruntergeladen werden, Daten ausgelesen werden und somit etwa Banking-Informationen angezapft werden. Im Test von Onlinewarnungen.de wurde der Banking-Trojaner Andr/BankSpy-AH heruntergeladen. Damit können Betrüger Überweisungen vom Handy des Betroffenen aus tätigen.

WhatsApp-Hack: Was mache ich, wenn mein Smartphone infiziert ist?

Ist die Schadsoftware einmal aufgespielt, muss man schon mit schweren Geschützen ankommen. Einfach deinstallieren geht leider nicht. Auf jeden Fall sofort vom Netz trennen und dann am sichersten das Handy in den Werkszustand zurücksetzen oder ein zuvor gespeichertes Backup wieder aufspielen.



Verwandte Artikel