Gochsheim

Zwei Betrunkene bei Gochsheim aus dem Verkehr gezogen

Innerhalb von einer Stunde musste die Polizei zwei Verkehrsteilnehmern den Führerschein abnehmen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Archiv
Symbolbild: Archiv
Die Polizei kontrollierte am Freitag, kurz vor 1 Uhr, in Gochsheim eine 39-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Hassberge. In der Straße "Am Setzen" wurde die Frau zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Dabei wurde sofort eine starke Alkoholfahne bei ihr gerochen. Nachdem ein Schnelltest vor Ort knapp über 1 Promille anzeigte, musste sie ihren VW Lupo stehen lassen und ihr Fahrzeugschlüssel wurde vorübergehend in Gewahrsam genommen.

Nachdem sie kurz darauf in der Schweinfurter Polizeiwache nicht in der Lage war, den Test am gerichtsverwertbaren Atemalkoholtestgerät ordnungsgemäß durchzuführen, musste ein Arzt gerufen werden, um eine Blutentnahme bei ihr vorzunehmen.

Nach dem Eingang des Blutuntersuchungsergebnisses wird eine dementsprechende Anzeige gegen sie erstellt.



Noch ein betrunkener Autofahrer



Weyer

Eine dreiviertel Stunde nach der betrunkenen Autofahrerin in Gochsheim wurde im Ortsteil Weyer ein weiterer alkoholisierter Verkehrsteilnehmer erwischt.

In der Hauptstraße wurde der 35-jährige Ford Ka-Lenker zu einer Kontrolle angehalten. Auch hier war der Schnelltest positiv, was ebenfalls einen Test am gerichtsverwertbaren Alkomattest in der Polizeidienststelle nach sich zog.
Das Ergebnis: 0,56 Promille.

Die Erstfolgen waren, dass er mit seinem Pkw nicht mehr weiterfahren durfte und sein Schlüssel vorübergehend abgeben musste. Die "Spätfolgen" sind 530 Euro Geldbuße, vier Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren