Laden...
Werneck
Alarm

Mann läuft bewaffnet durch fränkisches Krankenhaus: SEK schießt

In Unterfranken hat das SEK auf einen Patienten geschossen. Der Mann war bewaffnet und hatte der Polizei zuvor gedroht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Großeinsatz im Krankenhaus: Ein Patient lief bewaffnet durch die Gänge. Symbolfoto: unsplash.com/neonbrand
Großeinsatz im Krankenhaus: Ein Patient lief bewaffnet durch die Gänge. Symbolfoto: unsplash.com/neonbrand

Alarm in fränkischem Krankenhaus: Ein 35-Jähriger hat in der Nacht auf Montag (11. November 2019) für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Die Einsatzkräfte eilten gegen 2.20 Uhr ins Bezirkskrankenhaus im unterfränkischen Werneck (Kreis Schweinfurt): Das Klinikpersonal hatte die 110 gewählt und von einem bewaffneten Patienten berichtet.

Krankenhaus in Werneck: SEK schießt auf bewaffneten Patienten

Informationen der Polizei und der Staatsanwaltschaft zufolge, lief der Patient mit einem Messer bewaffnet durch die Krankenhausgänge. Als erste Polizisten an der Klinik eintrafen, verbarrikadierte sich der 35-Jährige in einem Raum. Die Polizei sicherte den Bereich ab, umstellte den Raum und forderte ein Sondereinsatzkommando (SEK) an.

Eine Verhandlungsgruppe der Polizei versuchte die Situation im Gespräch zu lösen, was allerdings fehlschlug. Anstatt sich zu beruhigen, fing der 35-Jährige an, mit Gegenständen den Raum zu "demolieren" und sich mit dem Messer selbst zu verletzten. Laut Polizei war er "psychisch belastet".

Einsatz im Krankenhaus: Mann greift SEK in Schweinfurt an

Zudem schlug der Mann die Glasscheibe der Zimmertür ein und drohte dem SEK mit dem Messer. Dabei schoss einer der Polizisten und verletzte den 35-Jährigen am Bein. Ein Notarzt versorgte den Mann vor Ort. Er kam zu Behandlung in ein anderes Krankenhaus der Region.

Das bayerische Landeskriminalamt (LKA) und die Schweinfurter Staatsanwaltschaft ermitteln in diesem Fall. Gegen den 35-Jährigen wurden Verfahren wegen Sachbeschädigung, Bedrohung und wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte eingeleitet.