Schweinfurt
Zeugensuche

Unterfranken: Schlägerei auf dem Standstreifen der A7 - die Polizei sucht Zeugen

Am Freitag hielten zwei Männer auf dem Standstreifen der A7 bei Schweinfurt an. Nach kurzer Zeit schlugen sich die beiden gegenseitig mit Fäusten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Freitag hielten zwei Männer auf dem Standstreifen der A7 bei Schweinfurt an. Nach kurzer Zeit schlugen sich die beiden gegenseitig mit Fäusten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Am Freitag hielten zwei Männer auf dem Standstreifen der A7 bei Schweinfurt an. Nach kurzer Zeit schlugen sich die beiden gegenseitig mit Fäusten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Mit den Fäusten attackierten sich ein 50 und ein 26-jähriger Autofahrer am Freitagmorgen auf der Standspur der A 7 Richtung Kassel, wie die Polizei mitteilt.

Vermutlich kam es in der Baustelle Schraudenbachbrücke zu einen Vorfall zwischen den Kontrahenten. Beide hielten mit ihren Fahrzeugen, einem schwarzen BMW X3 und einem schwarzen VW Golf, nach der Baustelle auf dem Seitenstreifen an.

Nach einem kurzen Wortwechsel schlugen sie sich gegenseitig mit den Fäusten ins Gesicht. Bei der Anzeigenaufnahme gaben die Beteiligten einen stark abweichenden Sachverhalt an. Die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck sucht deshalb nach Zeugen, die den Vorfall in der Baustelle oder auf dem Seitenstreifen beobachtet haben. Hinweise bitte unter der Telefonnummer 09722/9444-0.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.