Werneck
Unfall

Radfahrer (57) stirbt in Unterfranken: Tödlicher Unfall am Donnerstagabend

Am frühen Donnerstagabend kam in Werneck ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Der Mann war von einem Auto erfasst worden. Der Autofahrer erlitt einen Schock.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Unfall am Ortseingang von Werneck ist am Abend ein Mann ums Leben gekommen. Foto: NEWS5/Herse
Bei einem Unfall am Ortseingang von Werneck ist am Abend ein Mann ums Leben gekommen. Foto: NEWS5/Herse

Beim Zusammenstoß eines Pkw mit einem Fahrrad in Werneck ist am Donnerstagabend ein 57-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Radfahrer wurde von hinten erfasst

Nach ersten Erkenntnissen der Polizeiinspektion Schweinfurt hatte der 57-Jährige aus dem Landkreis eine Tankstelle in der Meininger Straße gegen 17:45 Uhr verlassen und war nach links auf die Straße in Richtung Eßleben abgebogen. Einige Meter weiter wurde der dunkel gekleidete Fahrradfahrer von hinten von einem Auto erfasst und stürzte zu Boden.

Autofahrer erlitt einen Schock

Trotz sofortiger medizinischer Versorgung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt kam für den Mann jede Hilfe zu spät. Der 48-jährige Autofahrer aus dem Landkreis Schweinfurt erlitt einen Schock.

Zur Klärung der Unfallursache und des Hergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt auch ein Sachverständiger hinzugezogen. Darüber hinaus verschaffte sich auch eine Staatsanwältin direkt vor Ort einen Überblick.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Werneck unterstützte die polizeiliche Verkehrsunfallaufnahme und übernahm die Sperrung der Meininger Straße.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.