Schweinfurt
Fahrlässige Körperverletzung

Unterfranken: Paketzusteller übersieht Fußgänger - mit Kopfplatzwunde ins Krankenhaus

Ein Paketzusteller hat am Donnerstag beim Rangieren seines Kleintransporter in Schweinfurt einen Fußgänger übersehen und verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Paketzusteller hat am Donnerstag beim Rangieren seines Kleintransporter in Schweinfurt einen Fußgänger übersehen und verletzt. Symbolfoto: Jochen Berger
Ein Paketzusteller hat am Donnerstag beim Rangieren seines Kleintransporter in Schweinfurt einen Fußgänger übersehen und verletzt. Symbolfoto: Jochen Berger
Ein Autofahrer hat am Donnerstagvormittag einen Fußgänger in Schweinfurt übersehen - der Fußgänger kam daraufhin mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilt, wird gegen den Unfallverursacher jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Der Paketzusteller rangierte gegen 9.30 Uhr mit seinem Kleintransporter auf dem Parkplatz des Stadtbahnhofes.

Dabei übersah er anscheinend einen 76-jährigen Fußgänger und stieß ihn um, wie die Polizei mitteilt. Nach einer Erstbehandlung durch den Notarzt nahm der Rettungsdienst den Verletzten mit in ein nahes Krankenhaus.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.