Euerbach
Erste Hilfe

Unterfranken: Frau rettet bewusstlosem Autofahrer das Leben

Eine Autofahrerin hat am Montag im Kreis Schweinfurt absolut richtig gehandelt und so einem Autofahrer vermutlich das Leben gerettet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Autofahrerin hat am Montag im Kreis Schweinfurt absolut richtig gehandelt und so einem Autofahrer vermutlich das Leben gerettet. Symbolfoto: Paul Hahn/ Johanniter
Eine Autofahrerin hat am Montag im Kreis Schweinfurt absolut richtig gehandelt und so einem Autofahrer vermutlich das Leben gerettet. Symbolfoto: Paul Hahn/ Johanniter
Richtig reagiert und dadurch vermutlich ein Leben gerettet hat eine Autofahrerin am Montagvormittag auf der B303 bei Euerbach. Wie die Polizei mitteilt, war die 31-Jährige gegen 10.40 Uhr mit ihrem Auto in Richtung Euerbach unterwegs. Auf Höhe einer Ampel zur Bundesstraße 19 in Richtung Bad Kissingen fiel ihr im Gegenverkehr ein schwarzes Auto auf. Das Fahrzeug stand auf der Fahrbahn - und der Fahrer regungslos auf seinem Sitz.

Die Frau hielt in der Folge sofort an und ging zu dem Auto hinüber. Als sie erkannte, dass der Mann am Steuer anscheinend bewusstlos zusammengesackt war, hielt sie weitere Autofahrer an und setzte einen Notruf ab.

Bevor Polizei und Notarzt eingetroffen waren, hatten bereits mehrere Autofahrer vorbildlich "Erste Hilfe" geleistet. Notarzt und Rettungssanitäter übernahmen anschließend die weiteren Reanimationsmaßnahmen.

Der Patient, ein 64-Jähriger aus dem Landkreis Schweinfurt, konnte laut Polizei soweit stabilisiert werden, dass ein Weitertransport in ein Schweinfurter Krankenhaus möglich war. Die Streife der Polizei kümmerte sich dann noch darum, das Auto des Verletzten nach Hause zu fahren und übergab es an Familienmitglieder.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.