Hofheim i. UFr.
Verkehrsunfall

Unfall mit drei Verletzten auf B303: Frau (19) übersieht Auto - Vierjähriger an Bord

Drei Verletzte sind das Ergebnis eines Frontalzusammenstoßes auf der B 303. Höhe Hofheim in Unterfranken hatte eine 19-Jährige eine entgegenkommende Familie übersehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein entgegenkommendes Fahrzeug hat eine 19–Jährige am Freitagnachmittag auf der B 303 übersehen. Höhe Hofheim in Unterfranken krachte es. Symbolfoto: Ferdinand Merzbach
Ein entgegenkommendes Fahrzeug hat eine 19–Jährige am Freitagnachmittag auf der B 303 übersehen. Höhe Hofheim in Unterfranken krachte es. Symbolfoto: Ferdinand Merzbach

Am Freitagnachmittag, kurz vor 16 Uhr ereignete sich auf der B303, an der Einmündung nach Hofheim, ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten und zwei beschädigten Fahrzeugen. Grund für den Verkehrsunfall war, dass eine 19 Jahre alte Fahrerin eines Ford Focus bei ihrem Abbiegevorgang von der B303, in die Einmündung nach Hofheim den vorfahrtsberechtigten und in Fahrtrichtung Schweinfurt fahrenden 43 Jahre alten Fahrer und sein Auto übersah.

Vierjähriger mit im Auto

In diesem Auto befand sich neben dem Fahrer noch dessen Lebensgefährtin und der gemeinsame, vier Jahre alte, Sohn. Bis auf den Sohn, welcher beim Verkehrsunfall unverletzt blieb, mussten alle weiteren Unfallbeteiligten zur weiteren medizinischen Versorgung mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser nach Schweinfurt und Haßfurt verbracht werden. Hierbei begleitete der Sohn jedoch seine Eltern.

Insgesamt entstand durch den Verkehrsunfall ein Sachschaden von 12.000 Euro. Beide Fahrzeuge sind wirtschaftlicher Totalschaden. Neben der Polizei befanden sich an der Unfallstelle weiterhin noch 21 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Hofheim und Ostheim, drei Rettungswagen und ein Angestellter der Straßenmeisterei Zeil.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.