Werneck
Unglück

Frau (57) stirbt bei schwerem Unfall auf B19

Mehrere Autos waren am Dienstagabend an einem schweren Unfall beteiligt - eine Frau verlor ihr Leben.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Unterfranken hat sich ein Verkehrsunglück ereignet. Symbolfoto: Benjamin Nolte/dpa
In Unterfranken hat sich ein Verkehrsunglück ereignet. Symbolfoto: Benjamin Nolte/dpa

Update 18. September 2019: Autofahrerin stirbt im Krankenhaus

Die schwer verletzte Autofahrerin hat den Unfall nicht überlebt. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilt, starb die 57-jährige Frau noch in der Nacht an ihren schweren Verletzungen.

Update, 21.20 Uhr: Autofahrerin schwer verletzt

Die örtliche Polizei hat mittlerweile Details zum Unfall veröffentlich: Demnach wurde eine 57-jährige Autofahrerin durch das Verkehrsunglück schwer verletzt. Sie stieß mit ihrem Wagen mit dem Auto eines 31-Jährigen zusammen.

Der Autofahrer wollte laut Informationen der Polizei bei Zeuzleben nach links von der B19 abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der 57-Jährigen. Der 31-Jährige wurde leicht verletzt. Die Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Der leicht verletzte Autofahrer kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Die B19 ist weiterhin gesperrt (Stand: 21.30 Uhr). Die Einsatzkräfte sind auf der Bundesstraße und sichern die Unfallstelle.

Erstmeldung, 19.45 Uhr: Verkehrsunglück mit mehreren Autos auf B19 bei Werneck

Am Dienstagabend (17. September 2019) hat sich im unterfränkischen Werneck (Kreis Schweinfurt) ein schwerer Unfall ereignet. Ersten Informationen der örtlichen Polizei zufolge sind mehrere Autos auf der B19 kollidiert.

B19 bei Werneck: Schwerer Unfall am Dienstagabend

Die Bundesstraße ist aktuell gesperrt. Der Unfall hat sich auf Höhe von Eßleben ereignet. Ein Sachverständiger ist derzeit vor Ort und beurteilt die Lage. Es ist noch unklar, ob es Verletzte gibt. Mehr in Kürze auf inFranken.de.

In Franken wurde eine Rentnerin von einem Auto erfasst. Die Frau wurde schwer verletzt: Alle Informationen im Überblick.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.