Laden...
Poppenhausen
Unfall

Traktorfahrer bei Schweinfurt schwer verletzt

Durch kurze Ablenkung ist am Montagabend ein 65-jähriger Traktorfahrer in einen Straßengraben der Bundesstraße 19 im Raum Schweinfurt gefahren und hat sich schwere Verletzungen zugefügt. Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Ronald Rinklef
Symbolbild: Ronald Rinklef
Nach einem Verkehrsunfall am Montagabend auf einem Flurbereinigungsweg an der Bundesstraße 19 musste ein 65-jähriger Traktorfahrer, nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt, mit
schweren Verletzungen in eine Schweinfurter Klinik eingeliefert werden. Für die Dauer der Bergung des Verletzten musste die Bundesstraße für circa eine halbe Stunde halbseitig gesperrt waren.

Montagabend gegen 18.25 Uhr war der Mittsechziger laut der Polizei mit seinem Bulldog der Marke IHC auf einem Flurbereinigungsweg, der parallel zur Bundesstraße 19 verläuft, in Richtung Poppenhausen unterwegs.
Weil nun ein Gegenstand neben ihm herunterzufallen drohte, griff er schnell danach. Dabei verriss er aber vermutlich das Lenkrad, kam von seinem Weg ab und fuhr nach rechts in einen circa 1,50 Meter tiefen Straßengraben.

Bei dem anschließenden harten Aufprall zog sich der Mann diverse Frakturen zu. Der total beschädigte Traktor, es wird von einem Schaden von 4000 Euro ausgegangen, musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Für die Berge- und Verkehrslenkungsmaßnahmen sind die Mitglieder der Feuerwehren aus Poppenhausen und Niederwerrn zur Unfallstelle gerufen worden, wie die Polizei berichtet,

/>Unfallzeugen, die zur Klärung des genauen Herganges beitragen können werden gebeten, sich mit der Schweinfurter Polizei unter der Rufnummer 09721/202-2023 in Verbindung zu setzen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.