In den Vormittagsstunden des Mittwochs und des Donnerstags wurden von einer bis dato unbekannten Person mindestens 12 Autos mutwillig zerkratzt.

Zu einem möglichen Täter oder Tätern liegen noch keinerlei Erkenntnisse vor.
Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mindestens 18 000 Euro.


Dittelbrunner Straße besonders betroffen

Überwiegend in der Dittelbrunner Straße wurden dort geparkte Autos zerkratzt. Einzelfälle sind aber auch aus der Deutschhöfer Straße und der Nordendstraße gemeldet worden. Anhand der Spurensicherung kann derzeit davon ausgegangen werden, dass alle Beschädigungen von ein- und demselben Täter stammen.

Landkreis Bamberg: Tatort Smartphone - jugendpornografische Schriften verbreitet

Mit einem spitzen Gegenstand oder Werkzeug wurden die diversen Kratzer in die Fahrzeuge eingeritzt.

Im Einzelnen wurden ein grauer VW Tiguan, ein schwarzen Skoda Fabia, ein blauer Ford Mondeo, ein roter Audi TT, ein grauer VW Bora, ein grauer Opel Corsa, ein schwarzer Seat Altea, ein grüner VW Bus, ein grauer Renault Scenic, ein schwarzer Opel Astra, ein blauer VW Polo und nochmals ein grauer Renault Scenic angegangen und zum Teil erheblich beschädigt.


Polizei sucht Zeugen

Wer in den Vormittagsstunden des Mittwochs oder des Donnerstags in den genannten Straßen eine verdächtige Wahrnehmung hinsichtlich des geschilderten Falls gemacht hat, möge sich bitte umgehend mit der Schweinfurter Polizei unter unter der Rufnummer 09721/202-0 in Verbindung setzen.
Landkreis Schweinfurt: Jugendliche steigen auf Grundschule - Großaufgebot rückt aus