Schweinfurt
Fahren ohne Führerschein

Schweinfurt: Spritztour mit Papas SUV - Polizei entlarvt 16-jährigen Lügner hinterm Steuer

Mit dem Land Rover seines Vaters ein 16-Jähriger Nacht von Freitag auf Samstag in Schweinfurt unterwegs. Als die Polizisten ihn anhielten wurde der Junge kreativ. Und bekommt jetzt Ärger. Von der Polizei - und sicherlich auch von seinem Vater.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit dem Land Rover seines Vaters ein 16-Jähriger Nacht von Freitag auf Samstag in Schweinfurt unterwegs. Symbolbild: pixabay.com
Mit dem Land Rover seines Vaters ein 16-Jähriger Nacht von Freitag auf Samstag in Schweinfurt unterwegs. Symbolbild: pixabay.com

Die Polizeiinspektion Schweinfurt schreibt in ihrer Mitteilung: Ein 16-jähriger Schweinfurter fuhr in der Nacht von Freitag auf Samstag mit dem Land Rover seines Vaters am Volksfestplatz unmher. Bei einer Kontrolle durch Beamte der Polizeiinspektion Schweinfurt gab der Jugendliche zunächst an seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben.

"Ich bin 18 Jahre alt"

Als er nach seinem Geburtsdatum gefragt wurde, "alterte" er sich einfach mal um 2 Jahre. Die Beamten ließen sich jedoch keinen Bären aufbinden und ermittelten sehr schnell die Wahrheit. Zudem konnte noch in Erfahrung gebracht werden, dass der junge Mann den Wagen ohne Wissen des Erziehungsberechtigten "ausfuhr". Die Polizisten haben die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Den Jugendlichen erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Und sicherlich auch eine ordentliche Standpauke seines Vaters.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren