Schweinfurt
Zeugen gesucht

Räuber verletzt 70-jährige Fränkin schwer und flieht - Polizei verliert Spur

Ein Unbekannter soll in Schweinfurt einer 70-Jährigen die Handtasche geraubt haben - und die Seniorin dabei schwer verletzt haben. Nun sucht die Polizei nach dem flüchtigen Täter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine 70-jährige Frau wurde in Schweinfurt Opfer eines Überfalls. Die Polizei sucht Zeugen. Symbolfoto: Rommel Canlas
Eine 70-jährige Frau wurde in Schweinfurt Opfer eines Überfalls. Die Polizei sucht Zeugen. Symbolfoto: Rommel Canlas

Am Donnerstagabend hat ein Unbekannter in Schweinfurt einer Seniorin gewaltsam die Handtasche entrissen. Die 70-Jährige stürzte und zog sich dabei eine schwere Armverletzung zu. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen und hofft nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Erst am Dienstag hatte es in Schweinfurt einen anderen schweren Raubüberfall gegeben.

Die 70-Jährige war gegen 18.30 Uhr zu Fuß von der Innenstadt in Richtung Niederwerrner Straße unterwegs. Am Obertor, auf Höhe eines dortigen mexikanischen Restaurants, begegnete sie dem unbekannten Täter. Er griff den Henkel ihrer Handtasche und riss energisch daran.

Die Seniorin fiel zu Boden und zog sich dabei die schwere Armverletzung zu. Der Räuber flüchtete mit seiner Beute in den angrenzenden Fichtelgarten.

Polizei verfolgt Täter - und verliert Spur

Unmittelbar nach Eingang des Notrufs fahndeten mehrere Streifenbesatzungen nach dem flüchtigen Täter. Ihm gelang es jedoch, unerkannt zu entkommen. Die Handtasche der Seniorin konnte in dem Park aufgefunden werden. Der Täter hatte daraus einen zweistelligen Geldbetrag entwendet. Die verletzte 70-Jährige wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Eine brauchbare Täterbeschreibung liegt aktuell nicht vor. Es ist lediglich bekannt, dass der Mann dunkel bekleidet gewesen sein soll. Aus diesem Grund hofft die Kriminalpolizei nun auch auf Zeugenhinweise.

Wer den Handtaschenraub am Donnerstagabend beobachtet hat oder Hinweise zu dem Täter geben kann, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 09721 202-1731 zu melden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.